Urteil in der kommenden Woche: Entscheidung über Assange-Auslieferung erwartet

zuletzt aktualisiert: 28.10.2011 – 10:20

London (RPO). Die Entscheidung über eine mögliche Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange nach Schweden fällt in der kommenden Woche. Das Oberste Gericht in London habe Assange darüber informiert, dass das Urteil am 2. November gesprochen werde, teilte Wikileaks-Mitarbeiter Joseph Farrell mit. Dem Gründer der Internet-Enthüllungsplattform werden sexuelle Übergriffe in Schweden vorgeworfen.

Bereits im Februar hatte ein britisches Gericht entschieden, dass Assange wegen der Vorwürfe der Vergewaltigung und der sexuellen Nötigung ausgeliefert werden sollte. Dagegen hatte sein Anwalt Berufung eingelegt.

Für den Fall, dass seine Berufung abgelehnt wird, hat Assange weitere rechtliche Schritte angekündigt. Er weist die Vorwürfe zurück und spricht von einer politisch motivierten Intrige. Wikileaks hatte kurz vorher geheime US-Akten zum Krieg in Afghanistan öffentlich gemacht.

Assange wurde am 7. Dezember in Großbritannien festgenommen, nachdem er sich wegen der aus dem Sommer 2010 stammenden schwedischen Vorwürfe der Polizei gestellt hatte.

Nach einem kurzen Aufenthalt im Gefängnis lebt er derzeit im Haus eines Anhängers im Osten Englands und steht unter strenger polizeilicher Überwachung.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/Entscheidung-ueber-Assange-Auslieferung-erwartet_aid_1029409.html

 

Be Sociable, Share!